Erfolgreiche Produktdemo der FCS Drohne in München

FCS Drohne UAS 2

Am Mittwoch, den 27.05.2020 fand eine erfolgreiche Produktdemonstration des FCS Projektes NavaidDrone am Flughafen München statt. Die DEMO hatte das Ziel, die operationellen Randbedingungen an einem internationalen Großflughafen zu erproben sowie einen Technologiewechsel zum Ersatz der sog. Gleitweg-Hubmastmessungen anzustoßen.

Die 2 x jährlich stattfindenden Gleitweg-Hubmastmessungen sind Teil eines umfangreichen DFS-Bodenwartungsprogrammes, welches derzeit mit einer veralteten Technologie durchgeführt wird. Die Ersatzmessung mittels Drohne soll den DFS-ILS Systemingenieuren bessere Messresultate offerieren sowie die DFS Investitionsplanung entlasten.

Im Rahmen der Vorführung in München konnten nun erstmals das operationelle Konzept unserer Drohne, ihre Funktionalität sowie die Güte und Integrität ihrer Messergebnisse in einer realen operationellen Umgebung nachgewiesen werden. Dieser Nachweis gelang nicht zuletzt deshalb, weil zeitgleich eine der FCS Messmaschinen im „scharfen“ Einsatz zur Flugvermessung am gleichen ILS vor Ort war. Die Parallelität der Messereignisse trug wesentlich zur Nachweisführung der Ergebnisse bei. Darüber hinaus bestätigte der gleichzeitige Einsatz von Drohne und Messflugzeug bei laufendem regulären An- und Abflugbetrieb eindrucksvoll den großen operationellen Vorteil dieses neuen Messverfahrens, das im Gegensatz zur bisherigen Hubmastmessung keine Bahnsperrung mit den damit unweigerlich verbundenen Einschränkungen für den übrigen Verkehr verursacht.

Die FCS strebt mit dieser Drohnentechnologie eine Erweiterung unseres bestehenden Dienstleistungsportfolios an. Dazu wurde mit dieser Demo ein wichtiger Meilenstein genommen. In den kommenden Monaten werden weitere Optimierungen und Ablaufverbesserungen erprobt, mit dem Ziel, ab 2021 diese Dienstleistung als Ergänzung zum bisherigen „klassischen“ Flugvermessungsgeschäft anzubieten.

FCS Drohnenbild
Share:

You may also like